Connys Sammlung
Home
Was ist der Mensch
Verse

Am höchsten hast den Menschen du gestellt,
ganz nah ihn deiner Gottheit zugesellt,
hast ihn gekrönt mit Hoheit und mit Pracht,
dass er beherrsche was du hast gemacht.
Doch hat der Mensch, den Gott, der ihn berief
im Hochmut blind verlassen und verraten
und in sein Antlitz gruben Missetaten
des Abfalls Zeichen, Furchen schwer und tief.
Nur einer hat das Urbild rein bewahrt
trug Gottes Bild auf Erden als der Sohn
und hielt es fest in Armut, Spott und Hohn.

Wer nicht gelernt in jungen Tagen,
zu seinen WĂĽnschen nein zu sagen und
seinen Willen stets bejaht,
der ist sich selbst der schlimmste Feind,
der fällt sich an mit Wort und Tat
und bringt sich um bevor er´s  meint.

letzte Ă„nderung
26 Dezember, 2014 

Diese Site ist urheberrechtlich geschĂĽtzt.  © 2005

[Home] [Etwas fehlt immer] [Die Sterne stehen] [Die alten Leut] [Die Schifffahrtslinie] [suchen-finden] [Links]